Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Barbara Kleyboldt

geschrieben von heil 
Barbara Kleyboldt
12. January 2015 18:34
[m.youtube.com]

Kennt ihr sie schon?
Re: Barbara Kleyboldt
13. January 2015 11:10
NUR FURCHTBAR !!!!!!!!!!

BITTE SEIN LASSEN !!!!

Ich meine damit nicht die stimmliche Darstellung, sondern einfach die Tatsache, das ein Song von Udo sich absolut nicht covern lässt !!
Also -bitte nicht !!!!!!!!!!!!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.15 19:32.
Re: Barbara Kleyboldt
14. January 2015 20:13
Ich unterschreibe die Bitte von Woli zu 100%!
Re: Barbara Kleyboldt
16. January 2015 21:29
Ich schau/höre es mir schon gar nicht an, kann es mir verkneifen, diesen Link anzuklicken!
Re: Barbara Kleyboldt
05. March 2015 19:47
….genau aus diesem Grund gehe ich nichts ins Musical NewYork .

Da höre ich dann 2 Stunden “ gecoverte “ Musik, wie es jetzt eingedeutscht heißt.
Dasselbe gilt für die Helene Fischer Geburtstags Show.

Streng betrachtet fallen ja die beiden Shows auch in diese Kategorie,
auch wenn es so gewollt war.

Man muss ja nicht alles mögen.
Gruß
Willi
Re: Barbara Kleyboldt
06. March 2015 15:48
Willi,

uns wie stehts mit New York, New York?

Gefällt Dir da ne gecoverte Version?
Re: Barbara Kleyboldt
06. March 2015 18:12
Hallo Ulricke,

genau dieses Musical meine ich ja ." ..New York, New York."
Habe es nur verkürzt geschrieben.

Ich bleibe beim Original,...dieses rumgehopse und angegrinse auf der
Bühne ist nicht mein Geschmack,.....
aber jeder Jeck ist anders...

Schönes WE allen zuisammen.

Gruß
Willi


..
Re: Barbara Kleyboldt
06. March 2015 21:38
Hallo du Willi,

Ich meine nicht das Musical,
sondern einfach das Lied
New York, New York.

Gefaellt Dir von diesem Lied
eine gecoverte Version?

Das Musical heißt ausserdem:


ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK



Liebe Grüße

Ulrike ohne c
Re: Barbara Kleyboldt
07. March 2015 18:16
...oh sorry Ulrike ohne " C" tut mir leid.
Soll nicht wieder vorkommen. ****zwinker **


Die gecoverte Version kenne ich nicht.

Du hast natürlich recht, das Musical heißt korrekt : ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Gruß
Willi
Re: Barbara Kleyboldt
07. March 2015 19:47
John Kander ist der Komponist von dem Lied New York, New York

und Fred Ebb hat den Text geschrieben.
Re: Barbara Kleyboldt
07. March 2015 19:53
[m.youtube.com]
Wie gefällt euch diese COVERVERSION von Yesterday ?
Re: Barbara Kleyboldt
07. March 2015 20:01
[m.youtube.com]

Oder das hier. House of the rising sun.
Re: Barbara Kleyboldt
08. March 2015 13:24
Udos Songs lassen sich sehr wohl covern. Wenn der jeweilige Künstler es individuell in seinem eigenen Stil und mit Niveau macht. Gut wir können uns auch noch in 100 Jahren die Originalaufnahmen anhören und uns daran erfreuen. Wenn die CDs und wir solange durchhalten... (vertraut da lieber auf die LPs!) Aber Udo war :-( nicht Caruso (ich meine, "einfach" ein SÄNGER), sondern nicht zuletzt ein Komponist. Und wie soll seine Musik weiterleben, wenn nicht dadurch, dass Interpreten kommender Generationen sie weitertragen. Ich finde das schön - wenn's gut gemacht ist. Das Beispiel hier ist ein musikalisch literarischer Abend, der nicht nur auf die Hits referiert. Warum nicht!
Re: Barbara Kleyboldt
08. March 2015 15:37
So sehe ich das auch! Mir haben zum Beispiel fast alle Interpretationen bei der Geburtstags-Tribute -Show sehr gut gefallen. Ausgerechnet "Merci" interpretiert von Helene Fischer hat mir nicht so gefallen (obwohl U.J. sichtlich begeistert war, vllt. ja auch von Helenes blondem Haar ;-) ) Mir war ihre Interpretation zudick aufgetragen.
Re: Barbara Kleyboldt
08. March 2015 19:12
Udos Stimme an sich hat was ganz eigenes, genauso wie damals die Stimme von Alexandra.

Es werden gute Sänger kommen, die die Lieder von Udo auf ihre Weise auch gut singen können.

Wenn Sänger und Sängerinnen, die wir bereits aus den Konzerten von Udo kennen, von ihm Lieder singen würden, dann wären wir auch offen dafür.

Persönlich habe ich (bis jetzt jedenfalls) kein Interesse an einem ganzen Abend mit gecoverten Udo Jürgens Liedern.

Aber wenn gute Sänger in ihr eigenes Programm das ein oder andere Udo-Jürgens- Lied mit aufnehmen, dann ist das doch ne gute Idee.

Es soll niemand versuchen, Udo zu kopieren, denn das bringt eh nichts.

Als Udo Jürgens so alt war wie Tim Benzko heute, war er ja auch noch am Anfang.

Apropos Geburtstagsfeier. Kennt sich jemand mit dem Türkischen Marsch aus, Alla Turca von Mozart.
Lang Lang hat dieses Stück gespielt. Muss das soo schnell gespielt werden? Mir kam es eher vor wie ein Sorint,
aber nicht wie ein flotter Marsch Ich selbst kann aber gar nix. Ist ja nur ne Frage.

Von Mozart hat man wohl Originalnoten gefunden von diesem Mnrsch.

Seht ihr, Mozart musste auf seine Noten aufpassen, er wusste nicht, wer sie spielt.

Daher, past gut auf evtl. unveröffentliche Noten von Udo Jürgens auf.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.03.15 19:13.
Re: Barbara Kleyboldt
09. March 2015 20:21
Hallo,....

Zitat Sabinacz:
" Und wie soll seine Musik weiterleben, wenn nicht dadurch, dass Interpreten kommender Generationen sie weitertragen. Ich finde das schön - wenn's gut gemacht ist. "

Das ist natürlich auch eine interessante Sichtweise, der man sich nicht zu hundert Prozent verschließen sollte.
Er hat ja auch in seinen frühen Jahren einen Song von den Beatles aufgenommen , wie " Yesterday ", " Maria " aus dem Musical Porgy und Bess glaube ich und von dem andern Udo " Ich lieb dich überhaupt nicht mehr. "
Die sind auch sehr gut gelungen. Dann war aber auch Schluss damit.


Allerdings , ein Welthit wie "Yesterday" gelingt dir als Sänger nur einmal im Leben und du hast ausgesorgt.
Dieses Lied spielt jeder Bar-Pianist rund um den Globus seit Jahrzehnten.

Meine vorgenannte Kritik, hinsichtlich seiner nachgesungen Lieder, bezog sich aber insbesondere auf die Geb.- Show, die als Hommage zu seiner Ehre gedacht war.

Ich habe da ein sehr begrenztes Interesse mit gecoverten Udo Jürgens Lieder für einen Liederabend
vorgetragen von Roland Kaiser. Geht gar nicht.

Jede Hochzeits-und Geburtstagsband spielt ja heute schon auf Familienfeiern seine allseits bekannten “ Schlager “.
Und das ist auch OK.

Ganz anders sehr ich das zum Beispiel bei internationalen Top Star wie Rod Stewart mit seiner sehr erfolgreichen Reihe “ Great American Songbook “ u.a.

Er singt gecoverte Songs von Louis Armstrong oder Ray Charles, Cole Porter, Frank Sinatra oder George Gershwin, Diana Ross, Elton John u.v.a.
Also alles weltberühmte Top Entertainer auf Augenhöhe.

Diese Songs interpretiert von einem Künstler wie Rod. S., das ist natürlich allererste Sahne und
klingt auch authentisch, selbst mit gecoverten Songs.

Aber ich will jetzt nicht Äpfel mit Birnen vergleichen…

Bye the way, wird mir aber langsam zu stressig hier, wenn ich auch noch auf unveröffentlichte
Noten von Udo Jürgens aufpassen soll.
Das sollen die machen, die auch die Sahne von seinem Nachlass abschöpfen. ***


Gruß aus Berlin


.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

aktive Benutzer

Gäste: 19
Anzahl der Gäste: 2611 am 25. October 2021