Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

21.10.2012: Udo Jürgens in der Kölnarena

geschrieben von elli.meessen 
21.10.2012: Udo Jürgens in der Kölnarena
23. October 2012 23:41
Liebe Udo Jürgens Fans!



Viele von Ihnen, die am Sonntagabend das Glück hatten, in Köln dabei sein zu dürfen, werden mir ganz sicher zustimmen: Das war ein Konzertabend auf ganz hohem Niveau.
Wegen Stau fing das Konzert ca. 15 Minuten später an, was der Stimmung in der nicht ganz ausverkauften Halle aber nicht schadete.
Ein bestgelaunter, stimmgewaltiger, galanter und voller Esprit sprühender Udo Jürgens gastierte in der Kölnarena. Der Funke sprang sofort von Udo Jürgens auf das Publikum über. Die Fans bereiteten Udo Jürgens einen grandiosem Empfang, was Udo Jürgens sichtlich bewegte. Udo Jürgens erinnerte an seine grossen Auftritte in Gürzenich, der Sporthalle und eben jetzt in der Kölnarena. Für ihn bleibt diese Halle immer die Kölnarena, egal wie oft sich der Name noch ändern würde, brachte er zum Ausdruck. Udo Jürgens freute sich riesig über den Besuch von Mario Adorf, seiner Tochter Jenny und dem Bandleader (Name ist mir leider entfallen),, der ihn vor Pepe Lienhard, mithin vor 1977, mit dem Orchester begleitete.
Einen ganz großen Dank sprach Udo Jürgens seinen Fans aus, denen er dies alles verdanke, was er jetzt erleben dürfe. Jeder in der Halle spürte, das dies ehrlich gemeint war. Ich habe selten einen so respektvollen Umgang miteinander erleben dürfen.
Wie ich bereits zu Beginn erwähnte, präsentierte sich Udo Jürgens so stimmgewaltig, was besonders beim Lied GLUT UND EIS deutlich wurde. Ich habe das Gefühl, dass seine Stimme immer besser wird. Ganz emotional wurde es bei der Filmmusik DER MANN MIT DEM FAGOTT. Neu ist das Hintergrundbild beim Lied DER GANZ NORMALE WAHNSINN.
Dann begann der 2. Teil des Konzertabends. Bereits beim Beginn des 3. Liedes war der Bühnensturm (Vorkonzerte: 5. Lied ALLES SO EASY). Ich denke mal, dass war zu früh mit Rücksicht auf die nicht stürmenden Besucher der ersten Reihen.
LIEBE LEBT und AM UFER einfach klasse. Zu fortgeschrittener Zeit beim Lied NEW YORK tanzte Udo Jürgens immer noch auf der Bühne. Ich habe manchmal den Eindruck, dieser Mensch bricht alle Rekorde, auch die, die es noch garnicht gibt. Udo Jürgens hatte längst sein Jackett abgelegt und ließ Zugabe über Zugabe folgen, zum Schluss im Bademantel, was leider immer das Ende eines unvegesslichen Abends einläutet..

DANKE Herr Jürgens für dieses überwältigende Konzert, dass jede Sekunde wert war, dabei sein zu dürfen.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

aktive Benutzer

Gäste: 15
Anzahl der Gäste: 2611 am 25. October 2021