Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Udo Jürgens in Regensburg

geschrieben von elli.meessen 
Udo Jürgens in Regensburg
22. July 2013 22:33
Liebe Udo Jürgens Fans!

Obwohl schon ein Zeitungsbericht von den Schlossfestspielen unter den NEWS eingestellt ist, habe ich mich entschlossen, Euch meine persönlichen Eindrücke vom Event in Regensburg mitzuteilen.

Am 20.07.2013 - Samstagabend - gastierte Udo Jürgens erstmals bei den Schlossfestspielen THURN UND TAXIS in Regensburg.
Das Open-Air Solokonzert fand in der Schlossanlage St. Emmeram in Anwesenheit von Mitgliedern der Fürstenfamilie statt.
Eine traumhaft schöne Kulisse und ein ebenso traumhaftes Wetter (abends immer noch ca. 25 Grad). Das Konzert war lange zuvor ausverkauft (3200 Menschen).
Pünktlich wie immer (hier können sich einige andere Künstler ein Beispiel dran nehmen) erschien um 20.30. Uhr nach dem 3. Gongschlag - jedoch zu meiner großen Überraschung ohne jegliche Ansage - Udo Jürgens auf der Schlossbühne.
Unter tosendem Applaus nahm Udo Jürgens am Klavier Platz und eröffnete die Gala mit dem gefühlvoll vorgetragenen Lied EIN BOTE AUS ANDEREN WELTEN (Album: Ich werde dasein). Und irgendwie spürte man, dass jedes Wort dieses Liedes mit spirituellem Hintergrund Udo Jürgens auch so in diesen Momenten durchlebte.
Hiernach begrüßte Udo Jürgens sein Publikum auf das Herzlichste , dankte der Fürstenfamilie für die Einladung und freute sich sehr darüber, seine Fans auch mal zu Gesicht zu bekommen, was bei der Tournee wegen den Scheinwerfern schwer möglich ist.
Nun folgte ein Lied (worüber ich mich persönlich riesig gefreut habe) vom BLAUEN ALBUM: HAST DU HEUTE SCHON GELEBT? Sehr nachdenklich vom Künstler vorgetragen.
Mit dem nächsten Lied TUE ALLES WAS GUT TUT, nahm das Konzert Fahrt auf. Udo Jürgens, der an diesem lauwarmen Sommerabend sehr gesprächig war, wandte sich nun an die Jugend, die zu oft NULL BOCK habe mit dem Lied IST DAS NICHTS! Dann widmete Udo Jürgens das nächste Lied den Frauen, was diese nicht brauchen, nämlich EIN WEICHEI ZUM FRÜHSTÜCK.
Hiernach betrat sein Gitarrist Francis Coletta die Bühne. In einem perfekt abgestimmten Zusammenspiel dieser beiden brillanten Künstler folgte MATADOR. Mit riesiger Begeisterung und einer so kraftvollen gewaltigen Stimme von Udo Jürgens und einem Gitarrentrommel von Francis Coletta - hier zeigte sich, dass einer der weltbesten Gitarristen auf der Bühne stand -trug Udo Jürgens diesen Klassiker vor. Das Publikum tobte und Udo Jürgens begrüßte seinen Freund Francis und danke ihm dafür, dass er trotz großem Termindrucks seiner Bitte gefolgt war. Vor der Pause sang Udo Jürgens - soweit ich mich erinnere (Bitte um Nachsicht, wenn ich mich irre) noch FEHLBILANZ, EIN EHRENWERTES HAUS, DAFÜR BRAUCH ICH DICH und WAS WICHTIG IST.
Nach einer Pause (ca. 35 Minuten) ging es um ca. 22.15 Uhr weiter.
Die wunderschöne Schlosskulisse und die farbigen Scheinwerfer sorgten für eine äußerst stimmungsvolle romantische Atmosphäre und für ein unbeschreiblich schönes Bühnenbild. Der Mond trug noch seinen Teil dazu bei sowie die rechts von Bühne angestrahlte goldene Krone vom Schloss.
Udo Jürgens begann den 2. Teils seiner Gala zunächst ohne seinen Gitarristen und eröffnete mit dem Lied WIR ZWEI. Zu dem Lied WAS ICH DIR SAGEN WILL, SAGT MEIN KLAVIER erzählte Udo Jürgens aus vergangenen Zeiten. Das dieses Lied sein Produzent nicht wollte, es zum Bruch kam und seine neue Plattenfirma dieses Lied produzierte und sich gigantisch (20 Millionen ) verkaufte. Weitere Lieder dieses 2. Konzertteils: DER GEKAUFTE DRACHEN, DANKE FÜR DIE BLUMEN, DER GANZ NORMALE WAHNSINN und NEW YORK.
Udo Jürgens präsentierte sich an diesem Abend in bestechender Form, absolut textsicher, volle gewaltige Stimme und bestens gelaunt.
Was allerdings auf sich warten ließ, war der Bühnensturm. So richtig traute sich noch niemand diesen zu eröffnen. Ein Grund könnte die Anwesenheit der Fürstenfamilie gewesen sein. Vielleicht fragte sich der Einzelne , ob es angemessen ist, los zu stürmen, da die Fürstin und deren Mutter in der ersten Reihe saßen. Es knisterte so richtig. Beim Lied SIEBZEHN JAHR BLONDES HAAR gingen dann einige Damen zögernd zur Bühne. Nun war der Bann gebrochen und der Bühnensturm nahm gesittet seinen Lauf. Und wie nahm dies die Fürstin auf? Sie feierte kräftig mit! Das Konzert erlebte nun seinen absoluten Höhepunkt. Francis Coletta war zwischenzeitlich auch wieder auf der Bühne und Udo Jürgens drehte nun total auf. Die Fans feierten ihn voller Begeisterung, Udo Jürgens ging immer wieder zur Bühne und schüttelte unzählige Hände. Er verließ mehrmals die Bühne, immer wieder forderten die begeisternden Fans Zugaben. Udo erschien natürlich im Bademantel. Zugabe über Zugabe folgte.
Das was hier ablief, war der nicht normale Wahnsinn. Udo Jürgens wurde hier von mehreren Generationen gleichzeitig frenetisch gefeiert. Was für ein Ausnahmekünstler!!! Dieser Mann soll 78 Jahre alt sein?? Kaum zu glauben!!
Nun ging ein außergewöhnliches Konzert zu Ende. Jeder der das große Glück hatte, dabei sein zu dürfen, wird diesen Abend nicht vergessen.


Ich danke Udo Jürgens für dieses unvergesslich schöne und beeindruckende Konzert in Regensburg, was mich tief bewegt hat.
Re: Udo J�rgens in Regensburg
24. July 2013 01:38
Vielen Dank für den schönen Konzertbericht!! - Es ist doch etwas Anderes, ob man einen Zeitungsartikel liest, oder jemand seine persönlichen Eindrücke teilt... Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, Deine Erlebnisse in so schöne Worte zu fassen !!!
LG, Silke
Re: Udo J�rgens in Regensburg
24. July 2013 19:21
Besser hätte man es nicht schreiben können. Der ganze Abend war ein Traum.
Re: Udo Jürgens in Regensburg
16. August 2013 12:50
Liebe elli.meessen,
tausend Dank für deinen Bericht! Einfach nur zum neidisch werden smiling smiley
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

aktive Benutzer

Gäste: 18
Anzahl der Gäste: 2611 am 25. October 2021