Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Konzert in Braunschweig

geschrieben von Laluna 
Konzert in Braunschweig
18. November 2009 14:03
Hallo Freunde der guten Musik,

das Konzert in Braunschweig war mal wieder genau das,
wofür der Name Udo Jürgens bürgt.
Ein wunderbares Konzert mit einem gut gelaunten Udo,
der munter plauderte, viel mehr als am Anfang der Tour.
Er tänzelte über die Bühne und hatte sichtlich Freude daran.
Keine Spur von Routine, jedes Lied nicht nur gesungen
sondern gefühlt. Er sah blendend aus und freute sich,
dass er immer noch Blümchen und Briefchen erhielt.
Einer meiner Lieblingssongs "Gib mir deine Angst . ."
war dabei aber nicht "Mercie Cherie".

Der Bühnensturm wurde durch Ordner gesteuert. Das fand ich
auch sehr gut, zumal nach der Pause schon vor dem ersten
Lied einige Fans vorne im Gang hockten. Das muss nicht sein.

Die neue blonde Sängerin ist vielleicht nicht ganz so
stimmgewaltig wie die vorige, ist aber okay. Allerdings
nicht zu vergleichen mit der Dame "directly from New York City"
(der Name fällt mir gerade nicht ein) mit der souligen Stimme.
Aber das ist ja vielleicht auch so gewollt.
Der süße, ewig lachende Billy legte mit Udo eine Steppeinlage
hin und Udo empfahl uns, doch auch das Steppen zu erlernen,
es sei gut für Körper und Seele.

Ein ganz wenig enttäuscht war ich über den Abschluss des Konzertes.
Udo, im Bademantel, sang mit uns "Liebe ohne Leiden" und bei
"dudududu dudu dudu dududududu dudu . . ." ging er einfach winkend
von der Bühne. Während wir immer lauter weitersangen kam er nochmal,
winkte und war weg. Kein "Mercie Cherie" wie sonst,keine Wünsche für
einen guten Heimweg.
Autogrammwünsche wurden nach dem Konzert nicht erfüllt.
Nach 3 Stunden Konzert und im Hinblick auf die Grippewelle
wurde ihm vom medizinischen Dienst ein Verbot erteilt.
Das ist okay.
Er ließ Autogrammkarten verteilen und verabschiedete sich.

. . . und ich kriege sogar heute noch nicht dieses dududududu du dudu
aus dem Kopf!


Re: Konzert in Braunschweig
18. November 2009 19:17
Hallo Du, hör mal zu,

du meintest bestimmt "directly from New York City, Dorothea Lorene"

Die Frau hat eine tolle Stimme und falls es mal ein Konzert mit ihr gibt
(in Fulda) würde ich auch gerne hingehen.

Das Thema Autogrammwünsche hatten wir ja schon. Bei den vorbereiteten Autogrammen hat er ja wahrscheinlich die Brille auf der Nase und kann sie sitzend schreiben.

Er hat das Lied "Merci cherie" nicht gesungen? Das ist ja schade, kann ich u.U. auch noch nachvollziehen.

Aber, daß er Euch keinen guten Heimweg gewünscht hat, verstehe ich jetzt wirklich nicht. Da muß der arme Mann aber einen großen Hunger gehabt haben!

Ulrike
Re: Konzert in Braunschweig
18. November 2009 22:56
Hallo,
Udo muss sich doch nicht bei jeder Tournee in gleicher Art verabschieden. Der jetzige Gag ist doch bestens gelungen. Außerdem kam er noch 3-mal raus und tippte dann auf die Uhr. Es war ja schon 22,55 und Punkt 0 Uhr muss die Halle geräumt sein, sonst ist noch ein Tag Miete fällig.

Das jetzt zusätzliche Weihnachtslied fordert eben einen zeitlichen Tribut und geht vom Bademantelfinale ab.

Die Halle war sehr gut verkauft. Lediglich ganz oben und hinten waren an die 500 Plätze frei. Die Stimmung war auch ziemlich gut, wie in Braunschweig üblich. Beim ehrenwerten Haus sangen alle mit. Nur mit Merry Christmas wussten die Leute erst nicht so recht was anzufangen. War hier wohl nicht so bekannt.

Das Publikum gab insgesamt viel Zwischenbeifall und honorierte besonders die Soli der Musiker.

Was ein Live Konzert auch ausmacht, zeigte sich, als Udo in den Mikrofon- Ständer am Klavier sang, obwohl das Mikro nicht eingehängt war. Darüber amüsierte er sich selbst.

An die Bühne ging es bei Jetzt oder nie, das konnten auch die sich gegenüber sitzenden Ordner in den Mittelgängen nicht verhindern.

Zum Bademantelfinale gehörten 17 Jahr, Platz an der Sonne und Liebe ohne Leiden, mit dem besagten Abgang.

Das Konzert war wieder eine Perle dieser Tournee, dass sich in die anderen ebenbürtig einreiht. Neben Udo und dem Orchester der Spitzenklasse sollte immer mal daran gedacht werden, dass er auch alles selbst komponiert hat.

Ute und Ekki
SD
Re: Konzert in Braunschweig
19. November 2009 15:17
Hallo,

was das Braunschweiger Konzert angeht, kann ich mich Laluna absolut anschließen. Es war großartig! Leider waren die Leute in einigen Teilen der Halle ziemlich verstockt (bei uns jedenfalls). Der ganze Block stand nicht auf im letzten Teil. Ich war die einzige, wodurch ich mir dann auch noch böse Blicke und Bemerkungen über Sichtbehinderung einfing. Am Ende eines so großartigen Konzertes mit diesem Ausnahmekünstler halte ich es jedoch für das Mindeste, ihm auf diese Weise zu zeigen, was er uns bedeutet (dazu fällt mir dann wieder seine Vorrede zu "nur ein Lächeln" ein).

Was die Zugaben angeht, hat er ja nun "Merry Christmas" in voller Länge gebracht, und da die Halle spätestens bis 0.00 Uhr geräumt sein muß, ist es wohl verständlich, wenn dafür dann vielleicht andere Lieder, wie "Merci Cherie" wegfallen läßt. Auch sind seine Konzerte immer sehr lang. Er ist nun wirklich für sein Publikum da, aber alle Wünsche kann er halt nicht erfüllen. Ich finde es toll, dass er "Merry Christmas" bringt. Es paßt zur Vorweihnachtszeit und ist musikalisch, wie im Text einfach herrlich.

Die guten Wünsche für den Heimweg hat er schon seit längerer Zeit weggelassen, da er sich mit "dudududu dudu dudu dududududu dudu" von seinem mitsingenden Publikum verabschiedet. Ein toller Einfall, der bis jetzt immer super angekommen ist. Da würde ein anschließender Spruch zum Heimweg nun wirklich nicht hinpassen und alles verderben.

Susanne




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.09 16:03.
Re: Konzert in Braunschweig
20. November 2009 01:10
Hallo Susanne, Ute und Ekki,
ja, da habt ihr schon recht, dass beim dudududududu dudu . . nicht noch
Wünsche für einen guten Heimweg reinpassen, das sehe ich auch so.
Dass er sich schon längere Zeit so verabschiedet ist für mich neu.
In Hannover war's Anfang des Jahres noch anders. Wie auch immer,
jetzt so im nachhinein gefällt's mir auch ganz gut, zumal man ja
mit diesem dududududu du dudu . . im Kopf nach Hause geht.
Dass er Merry Christmas gebracht hat finde ich auch besonders schön.

Laluna
Re: Konzert in Braunschweig
20. November 2009 10:28
Hallo Ekki,

DANKE für Deine Information.

Ja, wenn das so ist, kann ich Udo Jürgens gerade noch mal verzeihen.

Er weiß hat doch, was sich gehört!!!

Ulrike


PS:

Ekki und Ute, ihr bezahlt doch auch am Eingang, oder?
Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.

aktive Benutzer

Gäste: 16
Anzahl der Gäste: 2611 am 25. October 2021